14 | 12 | 2017
Hauptmenü
Online-Spenden
Anfahrt
Hallenbad Greene
Leinestraße 68
OT Greene
37574 Einbeck

Lassen Sie Ihre Route berechnen:



Besucherzähler

Heute14
Gestern27
Aktueller Monat286
Letzter Monat886
Insgesamt49941
seit12/2010
3. Greener 12-Stunden-Schwimmen PDF Drucken E-Mail
Neuigkeiten - Neuigkeiten
Montag, 30. März 2015 10:34

Wie weit schwimme ich in 12 Stunden?“ Mit dieser Frage hatten der Förderverein Hallenbad Greene e.V. und die DLRG Stadtoldendorf zum 3. Mal ins Hallenbad Greene eingeladen. Trotz gleichzeitig stattfindender Veranstaltungen in der näheren Umgebung wurde die Offerte von 96 Schwimmbegeisterten gern angenommen. Sie alle hatten sich das ambitionierte Ziel gesetzt, ihre eigene Höchstleistung innerhalb der 12 Stunden auszuloten. Ergebnis waren allein bei den 29 Einzelschwimmern, die nicht in einem Team antraten, über 314 km sowie bei den 67 Schwimmern in der Mannschaftswertung über 151 km. Am Ende des Tages konnten die Veranstalter mit von allen Teilnehmern erschwommenen 465 km eine sehr gute Tagesbilanz ziehen.

Mit mutigem Kopfsprung starteten als erste Schwimmer u.a. Einbecks Bürgermeisterin Dr. Michalek (1000 m), MdB Dr. Roy Kühne (1000 m) sowie der 1. Vorsitzende des Fördervereins Hallenbad Greene e.V., Heinrich Langheim. Ihnen folgten im Laufe der nächsten 12 Stunden viele begeisterte Schwimmer. Bereits am Vortag angereist waren die Erstplatzierten von 2013 und 2014, die Mannschaft der DLRG Erfurt International, die diesmal mit spanischer und italienischer Verstärkung souverän ihren 1. Platz verteidigten. Ihr Team schwamm insgesamt 62,5 km. Ihnen folgte der SC Hellas Einbeck mit 30 km, knapp gefolgt von der DLRG Stadtoldendorf-Greene die 29,5 km im Wasser zurücklegten. Der Behindertenschwimmverein Alfeld trat mit 2 Teams an, die zusammen beachtliche 29,25 km erreichten. Die DLRG Wolfsburg konnte am Ende des Tages schließlich 20 km vorweisen.

Doch vor allem die Ergebnisse der Einzelschwimmer konnten sich sehen lassen. Die längste an diesem Tag von einem einzelnen Schwimmer erreichte Strecke betrug herausragende 40,1 km! Mit dieser überragenden Leistung ließ Chris Hoffmann aus Meiningen/Thüringen die gesamte „Konkurrenz“ das Tages weit hinter sich. Die Greener Veranstaltung diente ihm als Vorbereitung für einen geplanten deutschen Rekordversuch beim 24-Stunden-Schwimmen in diesem Sommer in Meiningen. Der 2. Platz der Einzelschwimmer ging an Torsten Trautwein aus Ober-Ramstadt mit 28,95 km, der 3. Platz an Oliver Prieß aus Zeven mit 27 km.

Bei den jugendlichen Einzelschwimmern sicherte sich in der Altersgruppe 14-18 Micah Schmidt mit 14 km den 1. Platz, vor Candy Jack Hoffmann aus Meiningen mit 5,55 km und Till  Hirte aus Stadtoldendorf mit 3,25 km.

Bei den jüngeren Schwimmern (bis 14 Jahre) dominierten die Schwimmer/-innen des SC Hellas; hier belegte Jerad Müller mit 8 km den ersten Platz, vor seinen Teamkollegen Emilia  Sievert (7,65 km) und Benjamin Rößger (7 km).       

Die jeweils 3 Erstplatzierten der Einzel- und Teamwertung erhielten neben Urkunden handgearbeitete Pokale; Unikate, gefertigt aus hiesigem Sandstein mit Delphinmotiv.

Der Förderverein Hallenbad Greene e.V. und DLRG Stadtoldendorf, sind mit der Resonanz ihres dritten 12-Stunden-Schwimmens sehr zufrieden und freuen sich sehr über die Begeisterung, mit der alle Teilnehmer wieder dabei waren. Sie danken allen Gruppen und Einzelschwimmern, die mit ihrem Einsatz und ihrer Begeisterung zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Förderverein und DLRG würden sich freuen, wenn viele der 12-Stunden-Schwimmer auch künftig den Weg in ihr schönes Hallenbad in Greene fänden – nicht nur zu besonderen Anlässen wie diesen.